Aus dem Leben der Pfarrgemeinde

08.12. 2019 – 14.12.2019

 

  1. Adventssonntag

Kriege bringen den Frieden nicht; sie vermehren nur die Angst und die Not. Ist Friede unter den Menschen überhaupt möglich? Nicht, solange die Menschen nicht „umkehren“, anders werden: bereit, zu helfen und einander anzunehmen. Die Menschen: das sind wir.

Das Adventsfenster

Das 2. Adventsfenster öffnet sich am Samstag, 07. Dezember, das 3. Adventsfenster am Samstag, Samstag, 14. Dezember, im Anschluss an die Vorabendmesse (ca. 19:30 Uhr) am Priesterhaus.

Patronatsfest des KKV

Am Sonntag, 08. Dezember, begeht der KKV sein Patronatsfest. Beginn ist mit der Heiligen Messe um 8.15 Uhr in der Basilika.

 

Kolpingsfamilie Kevelaer

Am Sonntag, 08. Dezember, findet die Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie Kevelaer statt. Beginn ist mit der Messfeier um 8.15 Uhr in der Basilika.

Cafeteria

Die Caritas St. Marien veranstaltet am 2. Advent von 11.00 Uhr – 17.00 Uhr eine Cafeteria im Petrus-Canisius-Haus. Kuchenspenden hierzu werden dankbar entgegengenommen.

 

Adventsandacht

Zur Adventsvesper mit Predigt am 2. Adventssonntag um 15.00 Uhr laden wir in die Basilika ein.

Friedensgebet im Advent

Zum Friedensgebet an der Friedenslichstele am Montag, 09. Dezember, um 19.15 Uhr laden wir herzlich ein.

Mariä Empfängnis

Die Glaubenslehre, dass Maria vom ersten Augenblick ihres Lebens an von aller Erbschuld frei war, hat sich erst im Lauf der Jahrhunderte allmählich geklärt. Sie wird ausdrücklich in der Heiligen Schrift nicht ausgesprochen, doch wurden einige Aussagen der Schrift schon früh in dem Sinn verstanden, dass Maria das reinste Geschöpf Gottes war, die neue Eva, die ohne Sünde blieb und so zur „Mutter aller Lebenden“ werden konnte. Dabei muss klar bleiben, dass Maria auf dem natürlichen Weg als Kind ihrer Eltern geboren wurde und dass auch sie alle Gnade durch Jesus Christus, durch seinen Kreuzestod, empfangen hat. – Die liturgische Feier der Empfängnis Mariä kam im 9. Jahrhundert von Konstantinopel nach Süditalien und Sizilien; aber durchgesetzt hat sich das Fest von England her, wo der hl. Anselm von Canterbury es in seiner Diözese einführte. 1476 wurde es durch den Franziskanerpapst Sixtus IV. von der römischen Kirche übernommen. Am 8. Dezember 1854 hat Pius IX. die Lehre von der Unbefleckten Empfängnis Mariä verbindlich definiert und als Glaubenssatz erklärt.

Am Hochfest Mariä Empfängnis, am Montag, 09. Dezember, feiern wir das Hochamt um 10.00 Uhr in der Beichtkapelle.

Patronasfest des skf

Anlässlich des Patronatsfestes des skf feiern wir die heilige Messe am Dienstag, 10. Dezember, um 9.00 Uhr in der Beichtkapelle. Anschließend sind die Mitglieder des skf zum Frühstück ins Petrus-Canisius-Haus eingeladen.

 

Rorate-Messe

Eine Rorate-Messe im Schein der Kerzen feiern wir am Dienstag, 10. Dezember, um 18.30 Uhr in der Beichtkapelle.

Frühschichten im Advent

In dieser Adventszeit finden wieder mittwochsmorgens um 6 Uhr im Petrus-Canisius-Haus Frühschichten statt. Nach einem Morgengebet beginnen wir den Tag mit einem gemeinsamen Mitbringfrühstück.

Adventfeier der Senioren

Zur Adventfeier am Donnerstag, 12. Dezember, sind alle Kevelaerer Senioren ab dem 75. Lebensjahr, eingeladen. Um 15.00 Uhr feiern wir die heilige Messe in der Beichtkapelle. Anschließend ist Kaffeetrinken im großen Saal des Priesterhauses.

Kevelaerer Glaubensgespräche

Das nächste Kevelaerer Glaubensgespräch findet am Donnerstag, 12. Dezember, statt. Beginn ist mit der Vesper mit einem besonderen Gebet um den Frieden um 19.40 Uhr in der Sakramentskapelle.

Adventsvigil und Abend der Barmherzigkeit

Zu einer musikalischen Adventsvigil mit dem Familienchor der Basilikamusik am Freitag, 13. Dezember, um 19.30 Uhr laden wir in die Basilika ein. Um ca. 20.15 Uhr schließt sich ein Abend der Barmherzigkeit an. An verschiedenen Orten in der Basilika und der Beichtkapelle wird eingeladen zu Musik, und Stille, zur Anbetung und zur Möglichkeit, das Sakrament der Versöhnung zu empfangen oder ein Gespräch zu führen. An verschiedenen Stellen werden unterschiedliche Impulse gegeben. Es besteht die Möglichkeit zum Einzelsegen für Leib und Seele. Der Abschluss ist mit dem Nachtgebet und dem eucharistischen Segen um ca. 21.30 Uhr.