Aus dem Leben der Pfarrgemeinde

20. – 26.05.2018
Pfingsten

Der Heilige Geist ist das innerste Geheimnis Gottes, sozusagen sein Herz, und er ist die letzte, äußerste Gabe Gottes für die Welt. Er erneuert die Schöpfung von innen her, er lässt nichts so, wie es war. Wer an die Kraft dieses Geistes glaubt und um sein Kommen bittet, muss wissen, dass er die göttliche Unruhe herbeiruft.

Kevelaer-Wallfahrt nach Walbeck

Die Wallfahrt zur St.-Luzia-Kapelle in Walbeck hat ihre alte Tradition. Sie geht zurück auf das Jahr 1811, als der damalige Pfarrer von Kevelaer nach der Pestepidemie eine Dankmesse in Walbeck feierte, denn hier wird auch heute noch die hl. Luzia verehrt, die oft als Helferin bei ansteckenden Krankheiten angerufen wird. Seit über 200 Jahren pilgern die Kevelaerer zu der Kapelle, wo eine Reliquie der hl. Luzia aufbewahrt wird, im Gedenken an diese Heilige.

Die Fußwallfahrt beginnt am Dreifaltigkeitssonntag, 27.Mai, um 4.30 Uhr ab Gnadenkapelle. Die Radpilger treffen sich um 5.45 Uhr an der Gnadenkapelle. Sie schließen sich in Walbeck den Fußpilgern an.

Nach dem Aufstellen der Opferkerze in der Kapelle, zu Ehren der Hl. Luzia, beginnt die Hl. Messe um 7.00 Uhr in der Pfarrkirche. Anschließend besteht die Möglichkeit zu frühstücken..

Eingeladen sind besonders Jugendliche und junge Familien.

Nach dem Dankgebet um 9.15 Uhr in der Luzia-Kapelle, führt der Rückweg die Pilger gegen 11.45 Uhr zum Schlussgebet in die Klarissenkirche.

Renovabis-Kollekte

Spenden für Renovabis können weiterhin an der Pforte des Priesterhauses abgegeben und auf unsere Spendenkonten bei den Banken (Volksbank an der Niers, IBAN DE47 3206 1384 4300 3430 10, BIC: GENODED1GDL und Verbandssparkasse Goch, IBAN DE04 3225 0050 0000 2471 14, BIC: WELADED1GOC) überwiesen werden.

Wir danken für Ihre Hilfe und Unterstützung