Arbeitshilfen für Pilgerleiter

Leitgedanke für die Wallfahrtszeit 2021:

„ATME IN UNS HEILIGER GEIST!“

Liebe Pilgerinnen und Pilger,

2020 mussten fast alle kleinen und großen Wallfahrten ausfallen und Gottesdienste konnten nur unter Beachtung strenger Hygienekonzepte, Begrenzung der Teilnehmerzahl, ohne Gesang und unter Einhaltung von Abstandsregeln gefeiert werden. Unsere Wallfahrtskirchen aber waren geöffnet und Menschen haben im Gebet Trost, Hoffnung und Zuversicht geschenkt bekommen. Wenn auch durch die Entwicklung von Impfstoffen für 2021 ein Licht am Ende des Tunnels aufzuleuchten scheint, auch 2021 wird kein „normales“ Wallfahrtsjahr. Wir laden Sie aber ein, in Ihrer Heimatgemeinde, digital oder, wenn es wieder möglich ist, leibhaftig als Einzelne und in Gemeinschaft auf dem Weg zu sein. Im Gebet sind wir immer miteinander verbunden.

Schon vor dem Ausbruch der Pandemie hat die Arbeitsgemeinschaft der Wallfahrtsrektoren über das Wallfahrtsjahr 2021 das Motto gestellt.

„Atme in uns, Heiliger Geist!“

In der biblischen Schöpfungsgeschichte wird davon berichtet, wie Gottes Atem über dem Wasser schwebt und Gott selbst seinen Atem dem Menschen einhaucht und ihn so belebt. Alles im Leben hat diesen Atem Gottes in sich, lebt aus ihm und strömt ihn aus. Die Pfingstgeschichte greift diesen Gedanken auf. Der Verfasser der Apostelgeschichte beschreibt dabei das Pfingstereignis mit Bildern, die begeistern, die ermutigen und die wir uns als Zukunft erträumen. Da ist die vom Sturmwind, der in seiner Kraft nicht zu bändigen ist, vom Heiligen Geist, der in uns atmet und pulsierendes Leben erzeugt. Menschen, von diesem Geist erfasst, werden befreit aus den Mauern, in die sie sich ängstlich verkrochen haben. Sie gehen aufeinander zu, sprechen miteinander, verstehen sich.

Pfingsten verdeutlicht: Gottes Geist möchte in uns atmen, Energien in uns freisetzten und uns so Kraft, Mut, Zuversicht, Wärme, Geborgenheit, Sinn, Liebe, Heil und Heilung schenken, also all das, was uns belebt und was wir auch und besonders im zweiten Jahr der Pandemie so nötig brauchen.

„Atme in uns, Heiliger Geist. Brenne in uns, Heiliger Geist. Wirke in uns, Heiliger Geist. Atem Gottes, komm!“ (GL 346)

Arbeitsgemeinschaft
der Wallfahrtsrektoren
im nordwestdeutschen Raum

Hinweis:

Einige Pilgerleiter/-innen stellen alljährlich ihre Texte, Gottesdienstordnungen, Gebete, Lieder und Fürbitten zur Verfügung, damit sie von anderen Pilgerleiter/-innen als Anregung für ihre eigene Wallfahrt verwendet werden können. Wir würden uns daher freuen, wenn möglichst viele Verantwortliche sich an dieser Plattform beteiligen und sie mit Inhalt füllen.

Bitte senden Sie Ihre Beiträge an die Wallfahrtsleitung, wir stellen das eingehende Material dann umgehend online.