Arbeitshilfen für Pilgerleiter

Leitgedanke für die Wallfahrtszeit 2022:

„Himmel und Erde berühren“

Liebe Pilgerinnen und Pilger,

2022 stehen die Wallfahrten zu den Wallfahrtsorten im nordwestdeutschen Raum unter dem Leitwort

„Himmel und Erde berühren“.

Christen glauben daran, dass Gott in der Menschwerdung seinen Himmel verlassen hat und in Jesus zu uns Menschen auf die Erde „herabgestiegen“ ist. In Gottes Sohn ist der Himmel auf die Erde gekommen; in ihm berühren sich Himmel und Erde, Erde und Himmel; in ihm streckt Gott uns seinen Himmel entgegen.

„Himmel und Erde berühren“.

Unsere Wallfahrtsstätten im nordwestdeutschen Raum sind in besonderer Weise Orte, an denen die Berührung von Himmel und Erde erfahrbar ist. Zu ihnen pilgern seit Jahrhunderten Menschen mit all dem, was ihr irdisches Leben ausmacht und bewegt, mit all ihren Sorgen und Ängsten, mit all ihren Hoffnungen und Bitten, mit all ihrer Trauer und Enttäuschung, mit all ihren Freuden und all ihrem Glück. Im Gebet vereint spüren Pilger und Wallfahrer an unseren Wallfahrtsorten auf ihrer Suche nach Ermutigung, Trost und Orientierung die Nähe Gottes, seine liebende Wegbegleitung und Zuwendung.

„Himmel und Erde berühren“.

In einem modernen Kirchenlied heißt es: „Wo Menschen sich vergessen, die Wege verlassen / Wo Menschen sich verschenken, die Liebe bedenken, / Wo Menschen sich verbünden, den Hass überwinden, und neu beginnen ganz neu / Da berühren sich Himmel und Erde.“
(GL 839, Diözesananhang Münster).

Wir wünschen Ihnen, dass Sie an unseren Wallfahrtsstätten die Schnittmenge zwischen Himmel und Erde in Ihrem Leben immer wieder neu entdecken und spüren, dass Gott unser Weg ist, miteinander und aufeinander zu.

Arbeitsgemeinschaft
der Wallfahrtsrektoren
im nordwestdeutschen Raum

Hinweis:

Einige Pilgerleiter/-innen stellen alljährlich ihre Texte, Gottesdienstordnungen, Gebete, Lieder und Fürbitten zur Verfügung, damit sie von anderen Pilgerleiter/-innen als Anregung für ihre eigene Wallfahrt verwendet werden können. Wir würden uns daher freuen, wenn möglichst viele Verantwortliche sich an dieser Plattform beteiligen und sie mit Inhalt füllen.

Bitte senden Sie Ihre Beiträge an die Wallfahrtsleitung, wir stellen das eingehende Material dann umgehend online.