Führungen für Einzelgäste und Familien

Das adventliche Kevelaer stellt sich vor – Wissenswertes über Advent und Weihnachten

 

Der „Advent in Kevelaer“ lockt mit seinem besonderen Flair die Besucher aus Nah und Fern in die festlich geschmückte Innenstadt und natürlich auf den Kevelaerer Krippenmarkt mit seiner lebensgroßen Krippe und den lebendigen Tieren. Hier lässt es sich leicht einstimmen auf das schönste Fest des Jahres. Licht, Kerzen, festlich geschmückte Schaufenster und heimelige Ecken – die Gästeführer/-innen des Verkehrsvereins Kevelaer und Umgebung e. V. vermitteln bei den Führungen „Das adventliche Kevelaer stellt sich vor“ – allerlei Wissenswertes und Interessantes über die Weihnachtsgeschichte, Brauchtum und Überlieferungen. Weihnachten in der Vergangenheit und Typisches aus der Gegenwart. Wie entstand der Adventskranz? Welche wichtige Rolle spielt das Licht? Wer brachte den ersten Christbaum nach Kevelaer? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es im Rahmen einer etwa einstündigen Führung durch die Weihnachtsstadt am Niederrhein.

 

Die Führungen finden statt:

Sonntag, 02. Dezember 2018

Sonntag, 09. Dezember 2018

Sonntag, 16. Dezember 2018

 

Die Führung beginnt jeweils um 14.30 Uhr an der Info-Wallfahrt, Ecke Kapellenplatz / Maasstraße. Der Rundgang dauert etwa eine Stunde und endet im Niederrheinischen Museum für Volkskunst und Kulturgeschichte. Im historischen Teil des Kevelaerer Museums wartet eine adventliche Ausstellung unter anderem mit Adventskalendern und Krippen auf die Besucher. Die Kosten betragen inkl. des Eintritts in die Museumsausstellung 4,00 € pro Person, Kinder zahlen die Hälfte. Für Familien beträgt der Preis 10,00 €.