Pilgergebet

Gebet am Gnadenbild

Mit dir, Maria, sind wir den Kreuzweg gegangen.

Wir haben versucht zu verstehen, wie dir zumute war

und welche Gedanken du hattest beim Anblick deines leidenden Sohnes.

Noch einmal bitten wir dich um deinen Schutz für alle Menschen, die im Elend sind.

Wir bringen dir die Anliegen, die unserem Gebet anvertraut wurden.

Wir bitten dich auch für uns selbst um Kraft für unseren Alltag, für unsere Projekte und Aufgaben, um Stärkung in unserem Glauben, um Hoffnung, die uns tragen kann und um Liebe, mit denen wir einander begegnen wollen.

Heilige Maria, du Mutter des Herrn, bitte für uns. Amen.

    V

Heilige Maria, Mutter des Herrn,
Trösterin der Betrübten, wir kommen zu dir.

    A

Voll Vertrauen bitten wir dich
um deinen Schutz und Trost.

V Für die Kirche.
A Bitte für sie.
V Für unser Bistum.
A Bitte für sie.
V Für unsere Pfarrei/Gemeinde/Gemeinschaft.
A Bitte für sie.
V Für die getrennte Christenheit.
A Bitte für sie.
V Für alle, die an Gott glauben.
A Bitte für sie.
V Für die Suchenden und Zweifelnden.
A Bitte für sie.
V Für die, die nicht glauben können.
A Bitte für sie.
V Für die Kranken und Leidenden.
A Bitte für sie.
V Für die Opfer von Krieg und Gewalt.
A Bitte für sie.
V Für unsere Familien.
A Bitte für sie.
V Für die Einsamen und Getrennten.
A Bitte für sie.
V Für unsere Stadt/unser Dorf und unser Land.
A Bitte für sie.
V Für die ganze Welt.
A Bitte für sie.

    A

Unter deinen Schutz und Schirm
fliehen wir, o heilige Gottesgebärerin.
Verschmähe nicht unser Gebet in unseren Nöten,
sondern erlöse uns jederzeit von allen Gefahren,
o du glorwürdige und gebenedeite Jungfrau,
unsere Frau, unsere Mittlerin, unsere Fürsprecherin.
Versöhne uns mit deinem Sohne,
empfiehl uns deinem Sohne,
stelle uns vor deinem Sohne.
Amen.