Münchener Weihbischof erteilt den Päpstlichen Segen zur äußeren Feier von Mariä Himmelfahrt

Münchener Weihbischof erteilt den Päpstlichen Segen zur äußeren Feier von Mariä Himmelfahrt

Gläubige sind zum Einzelsegen eingeladen

Am Hochfest „Mariä Himmelfahrt“ wird das Patronatsfest der Kevelaerer Pfarr- und Wallfahrtskirche in der Marienstadt gefeiert. Das Festhochamt beginnt am Dienstag, 15. August, um 10.00 Uhr in der Marienbasilika. Hauptzelebrant und Prediger wird der Rektor der Kevelaer-Wallfahrt, Weihbischof Rolf Lohmann, sein. Im Anschluss an das Festamt und auch nach der Festandacht, die am Nachmittag um 15.00 Uhr in der Basilika beginnt, besteht für alle Gläubigen die Möglichkeit, den Einzelsegen zu empfangen.

Zur äußeren Feier des Patroziniums am Sonntag, 20. August, kommt Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg aus der Erzdiözese München und Freising in die Marienstadt. Das Pontifikalamt mit Predigt beginnt um 10.00 Uhr in der Basilika und wird von Chor und Orchester der Basilikamusik festlich gestaltet. Unter der Leitung von Chordirektor Romano Giefer erklingt die Festmesse in F-Dur von Robert Führer. Nach dem Festamt erteilt der Weihbischof von den Stufen vor dem Hauptportal der Basilika aus den Päpstlichen Segen. Auch am Tag der äußeren Feier von „Mariä Himmelfahrt“ wird nach der Festandacht, die um 15.00 Uhr in der Basilika beginnt, der Einzelsegen erteilt.

Das Festkonzert zum Patrozinium der Basilika gestaltet Basilikaorganist Elmar Lehnen am Sonntag, 20. August, ab 16.30 Uhr in der Basilika.