Adventskalender und Riesenkerze laden ein

Kevelaerer Advents- und Krippenmarkt mit vielen Neuerungen und Erweiterungen

Der Krippenmarkt 2017 in Kevelaer steht unter einem neuen Stern. Das Ziel ist: mehr Atmosphäre, mehr Vielfalt, mehr Advent. Die neu gegründete „Event- und Marketing Agentur Kevelaer (Kevelaer-Make-It)“ wird den Advents- und Krippenmarkt 2017 erstmalig ausrichten und setzt dabei auf eine Kombination von traditionellen Highlights und moderner Neugestaltung. So wird zum Beispiel die größte Adventskerze am Niederrhein an der Hauptstraße aufgestellt und die Besucher der Wallfahrtsstadt schon von ferne auf den Markt aufmerksam machen. Eröffnet wird der diesjährige Markt am Samstag, 2. Dezember. Bis einschließlich Mittwoch, 20. Dezember, wird der Markt dann täglich von 12-20 Uhr geöffnet sein.

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer ist geradezu prädestiniert, das christliche Brauchtum lebendig zu halten. Daher wird der Verkehrsverein Kevelaer sich weiterhin um das Forum Pax Christi kümmern, in dessen Zentrum wieder die große Krippe mit den lebensgroßen Krippenfiguren stehen wird. Auch Esel Hermann und seine tierischen Gesellen im Krippenstall werden die Besucher des Marktes wieder freudig begrüßen. Selbstverständlich wird an den Wochenenden auch wieder das musikalische Krippenspiel mit Karl Timmermann und seinem Team die Besucher erfreuen. Samstags und sonntags beginnt das Krippenspiel jeweils um 15.45 und 16.30 Uhr. Im Forum wird es weiterhin ein vielfältiges Angebot an adventlichem und weihnachtlichem Kunsthandwerk geben. Besonders die überaus reiche Auswahl an Krippenställen, -figuren und –zubehör verleihen dem Markt seinen einmaligen Charakter.

Eine erhebliche räumliche und atmosphärische Erweiterung erfährt der Markt in diesem Jahr entlang der Busmannstraße vom Luxemburger Platz bis zur Höhe Neustraße sowie vor allem im Bereich des Mechelner Platzes zwischen Annastraße und dem Niederrheinischen Museum. Dort erwartet die Besucher das besondere Ambiente eines Weihnachtswaldes mit frisch geschlagenen Tannen aus den Schloss Wissener Forstbetrieben. Eine vielfältige Gastronomie lädt zum Verweilen bei winterlichen Köstlichkeiten und duftenden Warmgetränken. Eine Bühne mit einem überdimensionalen Adventskalender wird ein weiterer Mittelpunkt dieses neuen Marktbereiches sein. Allabendlich wird es hier ein kleines, aber feines Programm geben mit Verlosungen der Rotarier und des Verkehrsvereins.

Aber was wäre ein Krippenmarkt ohne stimmungsvolle Musik und Aufführungen? Um eine vorweihnachtliche Atmosphäre für Jung und Alt zu schaffen, treten viele Chöre, Musikschüler, Kindergarten- und Schulkinder auf dem Mechelner Platz auf.